Freitag, 24. August 2018

Inspiration


Da so ein Abschluss an der Uni ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen kann, sind nun viel zu viele Monate ins Land gezogen, in denen ich hier nichts mehr aktualisiert habe.
Deshalb folgt heute mal ein kleiner Hinweis auf den gerade frisch erschienenen Kurzgeschichten-Bildband „Inspiration“, der als Ergebnis der Zusammenarbeit von Marianne Labisch, dem 3D-Künstler Andreas Schwietzke und verschiedenen Autoren der deutschen Horror- und Phantastikszene nach beinahe zwei Jahren Wartezeit nun endlich im Druck vorliegt.
Hier mal ein Ausblick auf das Cover und den Klappentext:

Die häufigste Frage, die Leser Autoren stellen, ist: Wo bekommen Sie Ihre Ideen
her? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, weil Ideen sich immer wieder neue
Wege suchen. In diesem Bildband ist die Antwort ganz einfach: Inspiriert wurden
die Autoren durch Bilder von Andreas Schwietzke.
Diese Bilder erzählen Geschichten.
Die Frage ist: Sind die Geschichten des Malers identisch mit denen der Autoren?
Überzeugen Sie sich selbst, wie vielfältig die Antworten ausfallen. Eine
Sammlung aus SF, Fantasy und Horror ist entstanden, die überaus anspruchsvoll
und abwechslungsreich ist.
Lesen Sie, wie Enzo Asui, Gabriele Behrend, Frederic Brake, Mary Ann Dark,
Sascha Dinse, Anna Exel, Bettina Ferbus, D. J. Franzen, Anke Höhl-Kayser, 
Daniel Huster, Simone Komosinski, Axel Kruse, Christian Künne, Ellen Norten,
Susann Obando Amendt, Paul Sanker, Regina Schleheck, Michael Schmidt, Achim
Stößer, Tetiana Trofusho, Vincent Voss, Arndt Waßmann und Felix Woitkowski die
visuellen Inspirationen des Bildkünstlers in Texterlebnisse umsetzen.

Marianne Labisch: Vorwort
Anke Höhl-Kayser: Der zerbrochene Mond
Daniel Huster: Der Weltraumstaubsauger
Ellen Norten: Der Kran
Gabriele Behrend: Der Smaragdwald
Tetiana Trofusha: Coming Home
Michael Schmidt: Holy Pot
Simone Komosinski: Das Gefäß
D. J. Franzen: Der Rainman
Arndt Waßmann: Planet der Träume
Axel Kruse: Die Biene
Regina Schleheck: Ein Audi
Mary Ann Dark: Bange Seelen
Christian Künne: Immernacht
Bettina Ferbus: Durch sieben Tore musst du gehen
Enzo Asui: Vom Distler und von Wiesenfliegen
Paul Sanker: Ob und wann
Frederik Brake: El Viaje
Vincent Voss: Second Life
Susann Obando Ahmendt: Das Geheimnis der verschwundenen Quellen
Achim Stößer: Vitalfunktionsangleichung oder Der Duft der Durian
Anna Exel: The Lost Island: Das verlorene Eiland
Felix Woitkowski: Anhörung in der Sache Herr Arthur Turkur
Sascha Dinse: Alioth
Nachwort
Vitae
Dialog: Marianne Labisch interviewt Andreas Schwietzke

Marianne Labisch (Hrsg.)
INSPIRATION
Die digitalen Welten des Andreas Schwietzke
Außer der Reihe 25
p.machinery, Murnau, Juli 2018, 392 Seiten
Paperback: ISBN 978 3 95765 137 2 – EUR 27,90 (DE)
Hardcover (limitiert): ISBN 978 3 95765 138 9 – EUR 40,90 (DE)

Samstag, 17. Dezember 2016

Labyrinthe



Nach langer Wartezeit (hauptsächlich einem Umzug zu verdanken), wollte ich endlich die Siegeranthologie der Storyolympiade vorstellen.

Hier der Klappentext:

Verschlungene Wege tun sich auf, wohin der Blick auch geht: unübersichtliche Kreuzungen, versperrte Schleichwege, wegweisende Trugbilder. Sie lassen uns in der wahrgenommenen Realität zögern und verwirren die Klarheit jedes Gedankens. Für die einen sind sie bloß ein Hindernis, ein Spiel, den anderen gelten sie gar als Grundlage unserer Existenz.



Die 24 Siegergeschichten der Storyolympiade 2015/ 2016 wagen sich tief in die verworrensten Labyrinthe hinein. Dabei erzählen sie von dem Sein und Nichtsein des Heldenlebens, vom bejubelten Erreichen phantastischer Ziele ebenso wie dem Scheitern in dunkelsten Sackgassen.


Krickel - Günter Wirtz
Wanderjahre - Joachim Tabaczek
Der Flur in der 13. Etage - Daniel Huster
Das Kristallgrab - Michael Edelbrock
Unter der Stadt - Julia Annina Jorges
Die dunklen Gänge - Wolfgang Schwarz
Das Spiel - Carolin Marek
Und in der Mitte stand ein Turm - Tobias Habenicht
Im Labyrinth des Wasserspeiers - Manuela Schörghofer   
Eibengesänge - Thomas Heidemann
Im letzten Mais - Johannes Harstick
Gedankengänge - Denise Gawron
Gruß von Melli - Renée Engel
Das Labyrinth - Wolfram Christian
Teezeit - Sandra Jehsert
Die Hirnsammlerin - Sophia Roppe
Minos‘ Grusellabyrinth - Alisha Pilenko
Mehr als das - Michael Mauch
Der letzte Gang - Enzo Asui
Fliegende Teppiche - Ilona Bicker
Welt hinter Mauern - Philipp Börner
Koboldblut - Ariane Goldbach
Blaubart - Ina Elbracht
Kurven - Carmen Wedeland



Hier mal ein Gruppenfoto vor dem Bürgerhaus in Dreieich, wo auch in diesem Jahr der BuCon stattfand.

Meine bemützte Wenigkeit erkennt man genau in der Mitte, eingekeilt zwischen Michael Edelbrock und Joachim Tabaczek. Der lächelnde Herr link ist unser Gewinner Günter Wirtz, mit dem ich mich im Anschluss noch eine ganze Weile unterhalten habe.

Vielen Dank nochmal an alle, die dabei waren. Ich hoffe, man sieht sich nächstes Mal wieder.

Dienstag, 12. Juli 2016

Dritter Platz bei der Storyolympiade


Wow, das Warten hat sich gelohnt.



Die Jury der Storyolympiade hat sich durch den Wust von mehr als 200 Einsendungen gewühlt und 35 Geschichten für die Siegeranthologie ausgewählt. Mein Beitrag "Der Flur in der 13. Etage" landete sogar auf Platz drei.

Die Preisverleihung findet auf dem diesjährigen BuCon in Dreieich statt. Wer also Lust hat, in Richtung Frankfurt zu fahren, kann sich gern ein Exemplar mitnehmen.


Mittwoch, 2. März 2016

Zwielicht 8

Pünktlich zum Marburg Con erscheint "Zwielicht 8" mit meiner Kurzgeschichte "Schützenfest" und natürlich vielen weiteren Beiträgen. Insgesamt sind es diesmal 14 Storys, unter anderem von Herausgeber Michael Schmidt, Felix Woitkowski, dem mehrfachen amerikanischen Preisträger Ken Liu und natürlich von Algernon Blackwood, der wieder mit einer Erstübersetzung vertreten sein wird.

Zum ersten Mal durfte ich die Innenillustration komplett allein übernehmen. Einige der Bilder werde ich in den kommenden Tagen auch hier präsentieren.


Das (in meinen Augen großartige) Cover stammt wie immer von Björn Ian Craig.

Dienstag, 15. Dezember 2015

Böse Clowns



Für alle, die nach Stephen Kings "Es" eine Coulrophobie entwickelt haben, erscheint im nächsten Jahr die Anthologie "Böse Clowns" beim Sarturia Verlag.

Detlev Klewer hat sich als Herausgeber größte Mühe gegeben, die passenden Geschichten aus allen Einsendungen auszuwählen, und wird sogar selbst als Illustrator tätig sein. Gerade deshalb freue ich mich umso mehr, dabei sein zu dürfen.


Viel Spaß mit meinem "Clown in Zimmer 2.29".


Donnerstag, 22. Oktober 2015

Wenn es Nacht wird

Bei Moonhouse Publishing sind die Würfel gefallen, und meine Geschichte "Tigerlilly" ist mit von der Partie. Noch Ende des Jahres soll die Anthologie erscheinen. Ich bin mal gespannt, wie sie wird.

Montag, 19. Oktober 2015

30. Buchmesse Convent

Ein anstrengendes aber gleichzeitig wundervolles Wochenende liegt nun hinter mir.
Nach kilometerlangen Staus, Baustellen und Blechlawinen, die sich in stimmungsraubender Geschwindigkeit in Richtung Frankfurt wälzen, erreicht man das kleine Städtchen Dreieich, wo am vergangenen Samstag der alljährliche BuCon stattfand. Zum 30. Male, wie ich betonen möchte. Für mich persönlich war es allerdings eine Premiere.
Unzählige Hände wurden geschüttelt, ebenso viele Bücher signiert und ganz nebenbei noch der Deutsche Phantastik Preis verliehen.

Und in diesem Jahr ging der DPP in der Kategorie ‚Beste Original-Anthologie‘ an:
Steampunk Akte Deutschland aus dem Art Skript Phantastik Verlag.





Hier noch ein Link zur Preisverleihung

Für diesen einmaligen Samstag möchte ich allen Leuten danken, die ich getroffen habe: Verlegern, Herausgebern, Autorenkollegen und natürlich jedem einzelnen Leser, denn ohne die wäre all dies nicht möglich.


Man sieht sich spätestens im nächsten Jahr.